Holzete und Putzete 2018


Alle Jahre wieder muss die Clubhütte Horneggli den Jahresputz über sich ergehen lassen und das Feuer-Holz für die kommende Wintersaison bereitgestellt werden. Zu diesem Arbeitswochenende vom 01. und 02. September hat Willy Lauper, unser Hüttenchef, auch dieses Jahr zur Mithilfe aufgerufen. Leider haben sich wie gewohnt nur die altbewährten Helferinnen und Helfer eingefunden. Trotz dem, dank grossem Einsatz aller konnte das Ziel am Samstag, im späteren Nachmittag erreicht werden.

 

Im Haus wurden die Matratzen gewendet, Bett- und Kopfkissenanzüge gewechselt und für die Wäsche bereitgestellt, die Wolldecken ausgeschüttelt und fachgerecht zusammengelegt, in allen Zimmern wurde abgestaubt und g’stoubsugeret, die Küche wurde gereinigt und und und …. Dies alles wurde mit grossem Einsatz von Erika und ihren beiden Töchtern Flavia und Tanja erledigt.

 

Derweil wurden rund ums Haus die Holz-Spalten mit der Motorsäge zu ofengerechten Scheitern zersägt und von fleissigen Händen mit Schubkarren in den Keller verfrachtet wo sie an gewohnter Stelle aufgeschichtet wurden.

 

Dank tatkräftigem Anpacken von Albert, Daniel E., Dani P., Denis, Markus, Mitch, Henrik und Niklas konnte rechtzeitig zur Mittagspause genug Holz ins Trockene gebracht werden. Willy sorgte für die Betriebsbereitschaft der Motorsägen (Kettenoel, Treibstoff, Kettenwechsel usw.) und dass die richtigen Holzspalten verarbeitet wurden.

 

Nach der Mittagspause wurden noch die restlichen Scheiter aufgeschichtet, rund ums Haus aufgeräumt, das Sägemehl auf die Feuerstelle gebracht und angezündet, die Terrasse und die Aussentreppen gereinigt und im Haus der Abwasch erledigt und die Reinigungsarbeiten abgeschlossen.

 

Mit einem z’Nüni mit feine Nussgipfle und einem köstlichen Mittagessen, einem saftigen Hackbraten, Kartoffelstock mit äme richtige Seeli vo Sosse und Gemüse und zum Dessert ‘Poire Hélène‘ sorgten Erika und Willy hervorragend für unser leibliches Wohl - herzlichen Dank.

 

So kann unser Clubhaus den Benutzerinnen und Benutzern für den Winterbetrieb in tadellosem Zustand übergeben werden.

 

Leider hat das Wetter nicht mitgespielt, es war den ganzen Tag regnerisch und ein kalter Wind pfiff uns um die Ohren, so dass an einen gemütlichen Ausklang auf der Terrasse nicht zu denken war. Um ca. 16:00 Uhr verabschiedeten wir uns von Erika und Willy, die noch im Horneggli übernachteten und traten den Heimweg an.

 

Ein herzliches Dankeschön für den geleisteten Einsatz an Erika, Willy und allen Helferinnen und Helfern.

 

Text: Daniel Egli